Dienstag, 19. Juli 2016

Alter Baustoff neu angewendet

Ein zweitägiges Lehmbauseminar mit Matthias Kiemann findet am Sonnabend, dem 6. August und am Sonntag, den 07. August, jeweils von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr hier bei uns statt.
Lehmbauer Matthias Kiemann erläutert in diesem Seminar, welche Vorzüge das Material Lehm in vielen Bereichen zur besten Wahl machen. Die verschiedenen Techniken des Lehmbaus werden am Kötnerhaus aus Bahnsen in der Praxis demonstriert und können von den Praxisteilnehmern auch selbst ausprobiert werden.
Lehm ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit. Über Jahrtausende hinweg hat er sich als verlässliches und vielseitiges Material bewährt und völlig zu Recht hält er seit einiger Zeit wieder vermehrt Einzug auch in den modernen Hausbau. In der Denkmalpflege und in der Sanierung war Lehm ohnehin nie verzichtbar.



Das zweitägige Seminar kostet 90 Euro. Um Voranmeldung bei Lehmbauer Matthias Kiemann aus Räderloh bei Steinhorst, Tel.: 0 51 48 / 91 19 27 oder unter: matthias-kiemann@t-online.de wird gebeten.

Montag, 18. Juli 2016

Jetzt anmelden: Meilerbau und Köhlereitechnik

Praxisseminar im Freigelände

Ein Praxisseminar „Meilerbau und Köhlereitechnik“ findet am Sonntag, dem 28. August von 10.30 bis 17.30 Uhr auf unserem Gelände statt. Zu dem Seminar, das von Archäologe Dr. Arne Paysen geleitet wird, gehören ein Vortrag und die praktische Arbeit beim Aufbau und beim Betrieb eines stehenden Meilers zur Holzkohleherstellung, wie es bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts auch in der
Lüneburger Heide üblich war.
Aus etwa 10 Raummetern Kiefern und Birkenholz werden innerhalb der nachfolgenden sieben Tage rund eine Tonne Holzkohle. Für diejenigen, die auch an den folgenden Tagen teilnehmen möchten, besteht die Möglichkeit, am Meiler im Zelt zu übernachten und auch Meilernachtwache zu halten. Alle Teilnehmer können nach Öffnung des Meilers am 4. September einen Teil „ihrer“ Kohle mit nach Hause nehmen.

Die Kosten betragen 80 Euro inklusive Eintritt und Seminarunterlagen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 1. August bei Dr. Arne Paysen erforderlich, Tel.: 0 43 47 / 730 49 42, E-Mail: isentosamballerer@gmx.de.

Mittwoch, 13. Juli 2016

Schmieden lernen in der Museumsschmiede

Tagesgrundkurse mit Archäologe Arne Paysen

Einen Tag lang das Schmiedehandwerk erlernen - das ist im Museumsdorf Hösseringen möglich. Der Archäologe und Schmied Arne Paysen führt seine Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Zeit von Donnerstag, dem 21. Juli bis Sonntag, dem 24. Juli jeweils von 10.30 Uhr bis ca. 18 Uhr in die Kunst des Schmiedens ein.

Das manuelle Schmieden gehört zu den ältesten Handwerken. Der Schmied muss die Form seines Werkstückes am Amboss frei erarbeiten. Das setzt viel Erfahrung voraus.
Menschen haben vermutlich zuerst die Metalle Gold, Silber und Kupfer, die in der Natur gediegen vorkommen, bearbeitet, denn diese können auch in kaltem Zustand verarbeitet werden. In Mitteleuropa begannen die Menschen mit der Metallbearbeitung vor etwa 4300 Jahren in der Bronzezeit. Wie wichtig den Menschen das
Schmiedehandwerk war, zeigt auch die Mythologie. In der Heldensage von Wieland dem Schmied stellt der kunstreiche Wieland das außergewöhnliche Schwert Mimung her, dessen Klinge er dreimal neu und jeweils schärfer schmiedet.

Ein Schwert wird im Museumsdorf nicht gleich geschmiedet, aber vielleicht ein Messer, Gartenschmuck oder Türbeschläge. Auf jeden Fall kann sich am Ende des Tages jeder Teilnehmer sicher sein, sein eigenes Werkstück mit nach Hause zu nehmen. Je nach Wunsch kann der Tag in der Schmiede eher auf das eigene Werkstück oder auf das Erlernen verschiedener Schmiedetechniken ausgelegt werden.

Die Teilnahme an einem Tageskurs kostet 100 Euro inklusive Eintritt und Material, Anmeldung bei Arne Paysen unter Tel. 0 43 47 / 730 49 42 oder per Mail isentosamballerer@gmx.de gebeten.

Dienstag, 12. Juli 2016

Noch bis morgen anmelden!

Einführung in das alte Schmiedehandwerk

Ferienspaßaktion im Museumsdorf Hösseringen 
Am Mittwoch, dem 20. Juli ist von 11 bis 14 Uhr Museumsschmied Peter Böttcher in der Schmiedewerkstatt zu Gast. Er zeigt Kindern von zehn bis 14 Jahren, wie ein Werkstück geschmiedet wird. Im Rahmen der Ferienspaßaktion fertigen die Kinder auch selbst kleine Stücke wie zum Beispiel Amulette an. Peter Böttcher erklärt zudem, was in der Schmiede zu sehen ist, und wie hier früher gearbeitet wurde.

Die Kosten betragen 15 Euro inklusive Eintritt und Material. Um Anmeldung bis zum Mittwoch, dem 13. Juli ist unter Tel. 0 58 26 / 17 74 gebeten.

Montag, 11. Juli 2016

Kommt zur Ferienaktion!

Eine Mitmachaktion für Kinder „Weben mit Naturwebrahmen“ findet am Dienstag, dem 12. Juli von 11 bis 14 Uhr im Museumsdorf Hösseringen statt. Aus Materialien aus der Natur, Ästen oder Pappe werden kleine Webrahmen gebastelt, auf denen Kinder von 6 bis 12 Jahren aus Wolle, Gräsern und Blättern kleine Webstücke herstellen.

Diese Mitmachaktion dauert ca. 30 Minuten. Die Kosten betragen 2 Euro inklusive Eintritt und Material.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Erst die Arbeit...

video


... und dann das Vergnügen!

Ernten im Garten unseres Imkerhauses, waschen, schnippeln und kochen hieß es kürzlich bei uns im Museumsdorf. Wer das alles geschafft hatte, wurde mit einem leckeren Mahl am großen Gemeinschaftstisch im Kötnerhaus aus Bahnsen belohnt. Die Teilnehmer unseres Kurses "Kochen wie früher" hatten ihren Spaß dabei - und allen hat es geschmeckt.

Wer nun Lust bekommen hat, es auch einmal auszuprobieren, sollte sich gleich anmelden: „Kochen wie früher“ heißt es wieder am Freitag, dem 15. Juli ab 14 Uhr hier bei uns. In der Ausstellung im Haus aus Oldendorf werden die Teilnehmer des Kurses zunächst in das Leben in der Zeit um 1600 eingeführt. Anschließend bereiten sie gemeinsam eine Mahlzeit auf der Feuerstelle im Kötnerhaus aus Bahnsen zu und erleben, wie es sich um 1900 angefühlt hat, als Kleinbauernfamilie zu leben.
Dieses Angebot richtet sich an Erwachsene. Die Kosten betragen 10 Euro inklusive Eintritt. Das Angebot ist auch für Gruppen bis max. 20 Personen geeignet. Um Anmeldung bis zum 11. Juli im Museumsdorf Hösseringen, Tel (05826) 1774, wird gebeten.

Montag, 4. Juli 2016

Hallo Ferienkinder!

Morgen könnt Ihr im Museumsdorf geheimnisvolle Lehmgesichter gestalten. Von 11 bis 14 Uhr müssen die „guten Geister“ des Waldes geweckt werden. Kinder ab 5 Jahren verwandeln die Bäume rund um das Kötnerhaus aus Bahnsen in freundliche Gespenster. Dauer: ca. 30 Minuten. Die Kosten betragen 2 Euro.

Heute noch anmelden

Fensterbilder gestalten
Eine Ferienaktion „Fensterbilder gestalten“ findet am Donnerstag, dem 7. Juli von 12 bis 14 Uhr im Museumsdorf Hösseringen statt.
Kleine, bemalte Scheiben aus Glas wurden früher zur Einweihung eines neuen Hauses verschenkt. Sie haben oft fantasievolle Motive, die auf den Schenkenden hinweisen. Kinder von 8 bis 12 Jahren können in diesem Kurs anhand historischer Vorbilder eigene Fensterbilder gestalten.
Die Kosten betragen 5 Euro inklusive Eintritt und Material. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 04.07.2016 erforderlich, Tel. 05626 / 17 74